Fethullah Gülen

Fethullah Gülen, ein einflussreicher Denker und Gelehrter, ist eine Persönlichkeit, der sein ganzes Leben für den Dienst „Hizmet“ an die Menschheit gewidmet hat. Er identifiziert die Unwissenheit, den Armut und die Zerstrittenheit als die größten Feinde der Menschheit. Fethullah Gülen bemüht sich durch verschiedene Publikationen und Referate Menschen in aller Welt dazu zu motivieren, sich für die Bildung und persönliche Entwicklung von jungen Menschen sowie den Dialog der Kulturen einzusetzen. Akademiker, Intellektuelle und vor allem Jugendliche leisten, inspiriert durch die Werken Gülens und seinen Leitgedanken für Toleranz und Dialog, einen ehrenamtlichen Beitrag für eine friedlichere und humanere Welt. Gülen hat eine neue Ethik entwickelt, in der er seine Anhänger dazu motiviert, sich zu bilden, die gesellschaftlichen Entwicklungen zu fördern verantwortliche Bürger zu werden, die Wissenschaft zu pflegen, der Frau einen wichtigen Stellenwert in der Gesellschaft zu geben und sich für einen friedlichen Koexistenz zu bemühen. Dies alles kann nur geschehen, wenn die Unterschiede zwischen den Menschen als wertvoller Teil unserer Existenz akzeptiert werden und ein aufrichtiger Dialog zwischen den Menschen unterschiedlicher Herkunft stattfindet.

Die Auffassungen Fethullah Gülens von der Vereinbarkeit von Islam und Demokratie, sein Postulat der Toleranz gegenüber allen Weltreligionen, seine strikte Ablehnung von Gewaltanwendung gegenüber Menschen haben auch unseren Verein Gesellschaft für Dialog Baden-Württemberg dazu angeregt, sich aktiv in der deutschen Gesellschaft durch Begegnungen, Gesprächen, Reisen und Kooperationen für den interkulturellen Verständnis und Zusammenarbeit einzusetzen. Die Gesellschaft für Dialog teilt diese Haltung Fethullah Gülens und hält sie für außerordentlich bedeutsam für das Zusammenleben von Migranten und Einheimischen, von Muslimen und Christen sowie von gläubigen und nichtgläubigen Menschen in Deutschland.